Mobile SEO - die neue Herausforderung für Webseitenbetreiber Google Adwords nutzen und das eigene Unternehmen vermarkten
Mrz 04

Die Suchmaschinenoptimierung wird grundsätzlich in OnPage- und OffPage Optimierung eingeteilt. Doch welche Rolle spielt langfristig das Reputationsmanagement? Wie wirken sich externe Bewertungen und Erfahrungsberichte auf Portalen auf das Ranking in den Suchmaschinen aus? Sollten Bewertungen überhaupt in das Ranking einfließen?
Das Link nicht mehr gleich Links, sollte jedem Online Marketeer mittlerweile wissen. Schlechte und Minderwertige Backlinks verpuffen oder können sich, je nach Anzahl, sogar negativ auf die Platzierungen in den SERPs auswirken. Die Zeit, wo hauptsächlich ein Link aufgebaut wurde, egal wie und woher, ist vorbei. Immer mehr nimmt der Faktor Qualität, anstatt Quantität Einzug in die SEO. Viele Suchmaschinenoptimierer setzen dabei auch auf Backlinks von Bewertungsportalen. Das hier eine große Anzahl an Bewertungen und Erfahrungsberichten nicht immer ganz der eigentlichen Philosophie der Portalbetreiber konform läuft, ist leider Alltag.

Doch sollte es eine Rolle spielen, ob die Bewertungen positiv oder negativ sind?

Die Suchmaschine Google hat bereits begonnen, Bewertungen aus ihrer Funktion Google Places und Google Lokal auszusortieren. Alles was nach Fake und künstliche Aufgebauten Bewertungen aussieht, wird entfernt. Nur reale und echte Bewertungen sollen auf Dauer bestand haben. Dadurch kann man den Sterne-Bewertungen auch mehr Gewichtung für die SEO zuteilen.

Das Google auch nur bestimmten Portalen vertraut ist auch klar. Nur hochwertigen Bewertungsportalen wird der Bonus zu teil, in die Google Suche zu kommen. Sollte die Qualität und Transparenz in jenen Portalen weiter verbessert werden und Fake-Bewertungen so gut wie ausgeschlossen sein, wird der Faktor Reputation wohl auch ein größerer Stellenwert in der Suchmaschinenoptimierung bekommen. Bis dies aber Realität wird, bedarf es jedoch noch einen gewaltigen Schritt nach vorne. Zu hoch ist leider immer noch die Zahl an Manipulation. Es hat sich sogar eine eigene Nische entwickelt, die sich auf das Verfassen von Bewertungen und Erfahrungsberichten konzentriert. Solange dieses Problem noch nicht in Griff zu bekommen ist, wird der Rankingfaktor Reputation eher gering ausfallen. Dies heißt natürlich nicht, dass Shopbetreiber und Webseiten-Admins nicht daran arbeiten sollten, möglichst positiv im Internet dargestellt zu werden. Denn man sollte in erster Linie an den menschlichen Besucher und damit potenziellen Kunden denken.

Weitere Informationen unter SeoKo.de

Einen Kommentar schreiben