10 SEM Erfolgsregeln

Von Anfang an auf Erfolgskurs

Die Erfolgsregeln gelten prinzipiell für SEM Kampagnen in jeglichen Branchen. Sie sollen Ihnen helfen das Zusammenspiel zwischen Suchmaschinen, Interessenten und Kunden sowie Ihnen als Anbieter und Publisher besser zu verstehen.

search_seo_golden_10

Regel 1: Umfangreiche und detaillierte Keywordanalyse

Lassen Sie sich Zeit und denken Sie aus den Augen Ihrer Kunden. Was sucht dieser und wie nennt dieser Ihre Leistung und Ihr Produkt? Bilden Sie verschiedene Varianten.

Regel 2: Die klare Kampagnen Struktur im SEM Konto

Bilden Sie eine Kampagnen Struktur die Sie und andere verstehen. Orientieren Sie sich bei der Struktur an Ihrer Website oder Ihrem Webshop. Bedenken Sie von Anfang an, dass dieses Konto optimiert werden muss und zwar fortlaufen. Achten Sie also auf Sauberkeit und Transparenz.

Regel 3: Bietstrategien ab dem Start

Viele tendieren dazu, von Beginn an zu wenig auf Keywords oder Produkte und Leistungen zu bieten. Bedenken Sie, dass Sie eh optimieren und dass Sie eine gute Klickrate für den Qualitätsfaktor benötigen. Bieten Sie daher nicht zu wenig, sondern optimieren Sie fortlaufend. Mittelfristig – langfristig erreichen Sie so mehr. Keine Angst.

Regel 4: Bilden Sie Keyword Optionen

Nutzen Sie die Möglichkeiten der Keyword Optionen. Keyword | „Keyword“ | [Keyword] haben zwar alle die gleiche Bedeutung, jedoch lösen genau diese Optionen unterschiedliche Schaltungen aus. Allgemeine Keywords lösen zwar mehr Schaltungen, sprich Auslieferungen aus, jedoch sind [exact matches] meist die, die die höhere Conversionrate und meist den niedrigeren CPO ermöglichen. Prüfen Sie dies unbedingt!

Regel 5: Ausschließende Keywords

Neben den drei genannten Optionen bildet die Option „ausschließende Keywords“ die Möglichkeit, vor allem bei den Wortgruppen und weitestgehenden Keywordoptionen die Anzeige nicht auszuliefern. Ein Muss für erfolgreiches SEM – reduzieren Sie so den CPO!

Regel 6: A/B Split Tests – rotierende Anzeigen

Schalten Sie pro Anzeigengruppe mehrere Anzeigen. Verfassen Sie verschiedene texte, verschieden Inhalte und verschiedene Botschaften. Schalten Sie diese Anzeigen gegeneinander und optimieren Sie diese fortlaufend.

Regel 7: Keywording zum Start

Achten Sie zum Start auf Übersicht in Ihrem Konto und fügen Sie fortlaufend relevante Keywords hinzu. Bilden Sie Synonyme Ihrer Keywords.

Regel 8: Webcontrolling und Conversion Tracking

Intergrieren Sie Analyse Software und das Conversion Tracking. Beobachten Sie die Daten und optimieren auf Ihr Besucherverhalten. Sehen Sie das Webcontrolling als eigenes Instrument. Ohne das Verhalten der Besucher zu kennen und ohne Tracking können Sie nicht erfolgreiche optimieren. Schöpfen Sie die Kanäle komplett aus.

Regel 9: regionale Ausrichtung

Überlegen Sie sich welche Kundengruppen Sie ansprechen und in welchen Regionen sich diese befinden. Schalten Sie Ihre Anzeigen in den für Sie relevanten Regionen.

Regel 10: Achten Sie auf Qualität

Berücksichtigen Sie neben allen Strategien, dass das erfolgreiche Suchmaschinen Marketing sehr stark von der Qualität und vor allem dem Qualitätsfaktor bei Google abhängt. Bedenken Sie, dass erfolgreiches SEM für einen Nutzen darstellt. Sie als Anbieter, den Kunden und den Suchmaschinen Anbieter.