Jan 14

Vernetzung von online und ofline Kommunikation

Klassische Messeauftritte bleiben meist auf die Wirkung vor Ort begenzt. Aufgrund der zunehmenden Komplexität von Geschäftprozessen werden Messen, Kongresse und Präsenzveranstaltungen die Basis für die Entwicklung und Vertiefung von Geschäftsbeziehungen bleiben. Persönliche Treffen von Kunden, Interessenten und Geschäftspartnern dienen insbesondere der Vertrauensbildung und sind auch in Zukunft unverzichtbar.

Parallel dazu wachsen die Möglichkeiten der Online-Kommunkation über z.B. social media Kanäle, virtuelle Events und online Konferenzen. Der Vorteil dabei ist es sich über große Entfernungen ohne Reisezeit und Reisekosten mit anderen Teilnehmern in Themen einzuarbeiten und Meinungen auszutauschen. Sinnvoll erscheint es daher die Efffizienz de Onlinekommunikation und das persönliche der facetoface Kommunikation auf dem Messestand zu verknüpfen. Herr Luppold bezeichnet diese Form der vernetzten Vorgehensweise als Hybride Messekommunikation.

Was ist eine hybride Messekommunikation

Gemäß dem Buch: Erfolgsfaktor Kommunikation bei Messeauftritten, vereinen hybride Events die eigentlich voneinander getrennten Welten der Live-Kommunikation und der Online-Kommunikation in ihren unterschiedlichen Formen. Idealerweise findet dabei keine Kanibalisierung der einen Disziplin durch die andere statt, sondern es werden die jeweiligen Vorteile strategisch so gebündelt, dass die Interaktion mit der Zielgruppe über einen längeren Zeitraum ausgedehnt wird. Dies natürlich mit dem Ziel, den Besucher noch eleganter und effizienter an die Marke heranzuführen. Konsequenterweise unterscheidet man bei einer hybriden Messe Strategie daher auch die zeitlichen Phasen der Veranstaltungsdurchführung.  Also in die vorgelagerte hybride Messestrategie, die Strategie während der Messetage und in die Post Event Messekommunikation. In einem ersten Schritt müssen die relevanten Online-Kanäle definiert werden durch welche man die Zielgruppe errreichen kann. Danach muss das Onlineverhalten der Zielgruppe studiert werden, damit eine zielgenaue Strategie erarbeitet werden kann. Sicherlich sieht diese bei einer Gamermesse völlig anderst aus als für eine Maschinenbaumesse. Eine Vorgehensweise, um eine Kampagne zuentwickeln besteht darin, dass man das Pferd von hinten aufzäumt. Sie definieren also zuerst, was der Besucher nach dem Post Event über die Marke wissen soll, bzw. welche Reaktion erzielt werden soll.

Wichtiger Faktor dabei: Suchmaschinenoptimierung

Klar, die schönste vernetzte Messekommunikationsstrategie ist sinnlos, wenn niemand davon weiß. Deshalb ist es wichtig die Messemarketingmaßnahme mit einer professionellen SEM Strategie zu verknüpfen. Denn Sie wissen: Insbesondere was auf der ersten Seite der Suchergebnisse (SERPs) der Suchmaschinen gelistet ist zieht die Aufmerksamkeit der Onlinenutzer auf sich. Und während es früher ausreichend war, die homepage durch das Einfügen ausgewählter Begriffe in den content zu optimieren, bedarf es heute eines ganzen Bündels an Maßnahmen. Insbesondere da google schon überoptimierte Seiten mit Liebesentzug und entsprechender Rückstufung im Ranking bestraft hat. Für eine gute Sichtbarkeit der hybriden Messestrategie lohnt es sich möglicherweise auch die verschiedenen social Media Kanäle wie XING, facebook, Twitter, Linkedln oder google+ einzubeziehen.

Nov 10

Suchmaschinen Marketing SEM – Keyword Advertising

Um Erfolge im Suchmaschinen Marketing zu erzielen sind grundlegende Dinge zu beachten. Es reicht nicht aus ein Konto zu eröffnen, Massen an Keywords hinzuzufügen, keine Strategie zu verfolgen oder gar mit allgemeine Anzeigentexten ohne Kampagnenstruktur auf die Startseite der Website oder des Webshops zu verlinken. SEM vor allem mit Google AdWords kann erfolgreich sein, sofern man sich zu mindest an einige grundlegende Dinge und Faktoren hält.

keyword_analyse_seo

Die Keywordauswahl – bessere Ergebnisse und gut investierte Zeit

Mit der Keyword Recherche und der Keywordauswahl zu Produkten und Leistungen fängt die Arbeit im Suchmaschinen Marketing an. Nehmen Sie sich Zeit und suchen Sie nicht nur nach Top Begriffen sondern auch nach Synonymen. Bilden Sie ebenso auch die Pluralform der Keywords und suchen Sie nach Keyword Kombinationen. Machen Sie sich darüber hinaus Gedanken wie der Verbraucher und Interessent nach Ihren Produkten und Leistungen suchen würde. Ein Beispiel hierfür ist Schraubenzieher und Schraubendreher.

Das Konto und die Kampagnenstruktur

Grundsätzlich sollte sich Ihr SEM Konto an der Struktur Ihrer Website oder Ihres Webshops orientieren. Sie sollten also eine Kampagnen Struktur schaffen, die Ihnen Klarheit über Ihre Landingpages und Ihrer Leistungen und Produkte wiedergibt. Ein Konto ohne Struktur bzw. ein großen Sammelkonto oder auch die falsche Struktur lassen sich kaum bis gar nicht optimieren. Sie sollten über die Struktur gewährleisten, dass Sie auf jedes Produkt und auf jede Leistung auch individuell reagieren und kommunizieren können.

Kampagnen, AdGroups, Anzeigen und Deeplandings

Bilden Sie zu möglichst jeder Leistung eine eigene Kampagne und Anzeigengruppe. Erstellen Sie darüber hinaus verschieden Anzeigen und schalten Sie diese ab Beginn gegeneinander im Rahmen der A/B Split Test. Beobachten Sie die Conversions und tracken Sie diese. Optimieren Sie die Anzeigen und verlinken Sie mittels Deeplinks in die jeweiligen Angebote und nicht auf die Startseite.

Tracking, Analyse und Webcontrolling

Ein oft unterschätzter und zudem unabdinglicher Faktor zum Erfolg. Ihre aufgesetzten Kampagnen müssen fortlaufend getrackt, das Verhalten der Kunden analysiert und kontrolliert werden. Im Rahmen dieser Prozesse werden Positionen, Conversionen (Leads, Sales etc.) die CPC Gebote (Klickpreise) und die Keywords der Anzeigengruppen sowie die Anzeigen optimiert. Letztendlich entscheidet der Verbraucher und Interessent über den Erfolg. Wir optimieren die Conversions zum bestmöglichen ROI (return on investment). Eine Kampagne die nicht beobachtet und optimiert wird, wird kurz- oder mittelfristig keinen Erfolg erzielen.

Okt 10

SEM & Qualität

Allgemein Comments Off

SEM – Qualität ist das A und O - Kosten einsparen durch Qualität

Beim Suchmaschinen Marketing wird nicht nur das CPC Gebot zur Ermittlung der Position bemessen. Klar ist Suchmaschinen Marketing ein Bietverfahren, jedoch wird das Ergebnis zur Positionsermittlung auch anhand der Qualität ermittelt. So bildet Google z. B. über den Qualitätsfaktor multipliziert mit dem CPC Gebot den eigentlichen Wert bzw. das Ergebnis. Nun ist das Ergebnis aus 0,8 x 20 Cent höher (16) als 0,5 x 30 Cent (15). In diesem Fall steht der Kunde mit dem Gebot von 20 Cent (bietet 33% weniger pro Klick als sein Konkurrent) vor dem Kunden, der gerade 30 Cent je Klick bietet.

Über Qualität mehr Klicks einkaufen

Wie das obige Beispiel zeigt werden bei höherem Qualitätsfaktor und einem gleichen Tagesbudget, beide bieten mit einem Tagesbudget von 10,- EUR, mehr Klick eingekauft. So kauft der Kunde mit dem Bietpreis von 20 Cent 50 Klicks am Tag ein und sein Mitbewerber mit niedrigerem Qualitätsfaktor nur 33 Klicks. Des weiteren ermöglicht der höhere Qualitätsfaktor in diesem Fall, dass man dennoch auf höheren Positionen gegenüber dem Wettbewerber steht und demzufolge auch mehr Interessenten und Kunden erreicht. Es entsteht so gleich ein doppelter Vorteil.

search http seo 300x299 SEM & Qualität

Wie wird der Qualitätsfaktor überhaupt gebildet?

Google nimmt den Qualitätsfaktor seit einiger Zeit mit in die Berechnung des Ergebnisses und der Positionsbestimmung mit auf. Neben vielen relevanten Faktoren die in Ihrem AdWords Konto ablaufen, Bezug zum Keyword, Keyword Platzierung in den Anzeigen, die AdGroup Struktur, die CTR (click trough rate/ Klickrate), die Conversionrate und letztendlich auch die Landingpage außerhalb des Kontos. Letzteres untersucht Google mit dem AdsBot. Der AdBot durchsucht Ihre Landingpage nach entsprechenden, Keyword relevanten Informationen.

Weshalb das Ganze um die Qualität?

Aus Sicht der Suchmaschinen, in unserem speziellen Fall Google, sind diese natürlich an zufriedenen Usern und Interessenten interessiert. Diese zufriedenen User erhalten Sie nur dann, wenn entsprechende und relevante Suchergebnisse zu den Keywordanfragen und Suchanfragen ausliefern. Desto zufriedener der User der Suchmaschine, desto höher ist das Wirkungsprinzip der Suchmaschine. Der User möchte nun nicht nur ein gutes Ergebnis innerhalb der Suchmaschine sehen, sondern möchte seine Fragen und Probleme auf der Seite des Anbieters beantwortet wissen. Daher ist die Landingpage, die letztlich entscheidene Größe im Spiel um die Qualität, nicht nur für die Suchmaschine, sondern letztendlich für alle Beteiligten. Den User, den Anbieter und die Suchmaschine.

Okt 10

Von Anfang an auf Erfolgskurs

Die Erfolgsregeln gelten prinzipiell für SEM Kampagnen in jeglichen Branchen. Sie sollen Ihnen helfen das Zusammenspiel zwischen Suchmaschinen, Interessenten und Kunden sowie Ihnen als Anbieter und Publisher besser zu verstehen.

search_seo_golden_10

Regel 1: Umfangreiche und detaillierte Keywordanalyse

Lassen Sie sich Zeit und denken Sie aus den Augen Ihrer Kunden. Was sucht dieser und wie nennt dieser Ihre Leistung und Ihr Produkt? Bilden Sie verschiedene Varianten.

Regel 2: Die klare Kampagnen Struktur im SEM Konto

Bilden Sie eine Kampagnen Struktur die Sie und andere verstehen. Orientieren Sie sich bei der Struktur an Ihrer Website oder Ihrem Webshop. Bedenken Sie von Anfang an, dass dieses Konto optimiert werden muss und zwar fortlaufen. Achten Sie also auf Sauberkeit und Transparenz.

Regel 3: Bietstrategien ab dem Start

Viele tendieren dazu, von Beginn an zu wenig auf Keywords oder Produkte und Leistungen zu bieten. Bedenken Sie, dass Sie eh optimieren und dass Sie eine gute Klickrate für den Qualitätsfaktor benötigen. Bieten Sie daher nicht zu wenig, sondern optimieren Sie fortlaufend. Mittelfristig – langfristig erreichen Sie so mehr. Keine Angst.

Regel 4: Bilden Sie Keyword Optionen

Nutzen Sie die Möglichkeiten der Keyword Optionen. Keyword | „Keyword“ | [Keyword] haben zwar alle die gleiche Bedeutung, jedoch lösen genau diese Optionen unterschiedliche Schaltungen aus. Allgemeine Keywords lösen zwar mehr Schaltungen, sprich Auslieferungen aus, jedoch sind [exact matches] meist die, die die höhere Conversionrate und meist den niedrigeren CPO ermöglichen. Prüfen Sie dies unbedingt!

Regel 5: Ausschließende Keywords

Neben den drei genannten Optionen bildet die Option „ausschließende Keywords“ die Möglichkeit, vor allem bei den Wortgruppen und weitestgehenden Keywordoptionen die Anzeige nicht auszuliefern. Ein Muss für erfolgreiches SEM – reduzieren Sie so den CPO!

Regel 6: A/B Split Tests – rotierende Anzeigen

Schalten Sie pro Anzeigengruppe mehrere Anzeigen. Verfassen Sie verschiedene texte, verschieden Inhalte und verschiedene Botschaften. Schalten Sie diese Anzeigen gegeneinander und optimieren Sie diese fortlaufend.

Regel 7: Keywording zum Start

Achten Sie zum Start auf Übersicht in Ihrem Konto und fügen Sie fortlaufend relevante Keywords hinzu. Bilden Sie Synonyme Ihrer Keywords.

Regel 8: Webcontrolling und Conversion Tracking

Intergrieren Sie Analyse Software und das Conversion Tracking. Beobachten Sie die Daten und optimieren auf Ihr Besucherverhalten. Sehen Sie das Webcontrolling als eigenes Instrument. Ohne das Verhalten der Besucher zu kennen und ohne Tracking können Sie nicht erfolgreiche optimieren. Schöpfen Sie die Kanäle komplett aus.

Regel 9: regionale Ausrichtung

Überlegen Sie sich welche Kundengruppen Sie ansprechen und in welchen Regionen sich diese befinden. Schalten Sie Ihre Anzeigen in den für Sie relevanten Regionen.

Regel 10: Achten Sie auf Qualität

Berücksichtigen Sie neben allen Strategien, dass das erfolgreiche Suchmaschinen Marketing sehr stark von der Qualität und vor allem dem Qualitätsfaktor bei Google abhängt. Bedenken Sie, dass erfolgreiches SEM für einen Nutzen darstellt. Sie als Anbieter, den Kunden und den Suchmaschinen Anbieter.

Okt 07

SEM Strategien

Allgemein Comments Off

SEM Strategien – Strategien im Suchmaschinen Marketing

Setzen Sie bei neuen Marken oder dem Online Start auf mindestens zwei der drei Strategien.

Auch im Suchmaschinen Marketing sind, ebenso wie bei der Suchmaschinenoptimierung, mehrere Erfolgs versprechende Strategien möglich. Gerade bei der Marken- oder Produkteinführung oder agr beim Start der Online Vermarktung im Internet sollte man auf mindestens zwei Strategien setzen. Selbstverständlich werden alle Maßnahmen anhand des ROI (return on investment) auf Erfolg gemessen. Die zweite Strategie dient aber zum einen günstigen Traffic einzukaufen und um Traffic zu maximieren oder auch um Branding und Awareness in den Suchmaschinen zu erzeugen.

serach seo kundengruppen

Conversion Strategie – der Bestandsbringer – ROI Standart

Conversion Strategien zur Generierung von Leads und Sales (Verkäufen) zählen zum Standart des Suchmaschinen Marketing. Die AdGroups und Textanzeigen werden auf ausgewählte Leistungen und Produkte ausgerichtet mit dem Ziel Conversions zu erzeugen.

Branding & Awareness Strategie

Branding und Awareness werden in der heutigen Zeit und in Unternehmen immer wichtiger. Man möchte Produkte, Leistungen und das Brand selber kommunizieren und somit Interesse bei Interessenten und Verbrauchern wecken. Darüber hinaus wird auch über Suchmaschinen der Markekontakt gewährleistet und das auch noch zu einem überschaubaren, steuerbaren und vor allem kalkulierbaren Budget. Der Vorteil sich in der Psyche des Verbrauchers auch über dem Wettbewerber zu platzieren wird z. B. neben der SEO Strategie angewandt.

Strategie zur Traffic Maximierung

Neben den zuvor genannten SEM Strategien wird über die Traffic Maximierung versucht einen großen Teil an Traffic über Suchmaschinen zu gewinnen. Die Textanzeigen werden weitestgehend über Max-Budgets auf günstige Keywords geschaltet und mit entsprechenden Call-to-Action Elementen versehen. Der Fokus liegt auf der Erzielung einer hohen und günstigen Klickrate. Direkter Kontakt zum Brand und Unternehmen wird in der eigenen Seite erzielt.